Startseite
Die Monster-Seite
Und Anderes
       


Gartenansicht
Diese Seiten befinden sich noch im Aufbau und unterliegen einer ständigen Veränderung. Sie werden je nach Zeit mit sinnvollen Inhalten gefüllt.

Letzte Änderung: 16.08.2015


Endlich wieder ein paar Bilder hinzugefügt. Viel Spaß beim Suche!
Ich geh jetzt raus und nutze das schöne Wetter!


Ein paar Impressionen aus den letzten Monaten:

Und unsere neuesten Familienmitglieder:

Felix

Einen geeigneten Namen zu finden, war ganz schön schwer. Passend waren nämlich auch: Nervensäge, Filou, Kamikaze, Bestie, Knutschkugel oder Kuschelmonster.
Update 2015: Inzwischen ist er schon größer, genauer gesagt: Ein 5-Kilo-Kater, der sehr genau weiß, was er will. Leider ist ihm nicht klar, wie groß er wirklich ist. Und so wird es abends beim Fernsehen auf der Couch ganz schön eng, wenn er sich lang macht und dabei doch 80 - 90 cm erreicht.

Snoopy

Das nächste Kuschelmonster, das unser Häuschen bevölkert. Aber noch ist er sich nicht sicher, ob Felix mit ihm spielen will oder ihn tatsächlich verhauen würde. Es braucht wohl noch etwas Zeit, bis er hier zu einem Schluss kommt. Ein Bild von Snoopy kommt bei nächster Gelegenheit.
R.I.P. - 3. Juli 2015: Snoopy ist nicht mehr. Ein fieser Tumor unter der Zunge hat ihn viel zu früh von uns genommen. Es trifft immer die Falschen.


Gut Ding braucht Weile. Deshalb lassen wir es ruhig angehen und überlegen gut, WAS wir wollen und WIE wir es wollen. Und so nach und nach werden dann die Entscheidungen getroffen. Aber nicht jede Idee kann sofort umgesetzt werden. So ist die Küche zwar inzwischen bestellt, aber wird hoffentlich noch nicht so bald geliefert. Zum Träumen haben wir diese Bilder schon bekommen:


           
vom Tresor aus gesehen (Jaja, haben
wir auch. Schönes altes Teil!) ...
... und von der anderen Seite nochmal.


Auf den ersten Blick konnte man meinen, wir hätten nur Garten gekauft: Rosengarten, Obstgarten, Gemüsegarten (Hochbeet), Kräutergarten (hm, das duftet ...). Aber nach einiger Suche haben wir ein Haus darin entdeckt.





Ein Umzug ist immer die beste Gelegenheit, sich von alten Dingen zu trennen. Wir haben das natürlich auch gemacht. Unsere Aktivitäten seht Ihr hier.





Das Wohnzimmer haben wir zuerst bewohnbar gemacht.


So hat übrigens der Fußboden vorher ausgesehen. Vor dem Kamin befindet sich jetzt der Eßtisch.

 
   
   
   
Top